Landschaftsfotografie in der Sächsisch – Böhmischen Schweiz

tomas-daniel

  © Morkes / Rericha

Die Sächsisch- Böhmische Schweiz ist ein faszinierendes Gebiet von Tafelbergen, Sandsteinfelsen und wilden Schluchten. Es ist gleichgültig
welche Jahreszeit man für seinen Besuch dieses einmaligen Nationalparks wählt, jede einzelne hat ihren ganz eigenen Zauber und unverwechselbare
Atmosphäre, die sich an gleicher Stelle jedes Mal ganz anders erleben lässt. Die Jahreszeit ist ein letzter Höhepunkt zwischen der Leichtigkeit letzter Reste
bunter Laubfärbung und dem nahenden Winter. Denn der November bringt jetzt auch schon die kalten einsamen Nebelstimmungen mit sich, die die sonst so
romantische Landschaft in eine bizarre Szenerie mit Gruselpotential verwandeln.

Veranstalter und Dozenten sind zwei der besten tschechischen, vielfach preisgekrönten Landschaftsfotografen; DANIEL ŘEŘICHA und TOMÁŠ MORKES.
Ich freue mich sehr, Euch eine Veranstaltung mit diesen bekannten Workshopleitern und wunderbaren Menschen anbieten zu können!

Inhalt und Ablauf des Workshops (wetterabhängig):

Freitag
Ankunft aller Teilnehmer zwischen 18-19 Uhr in der Pension LES in Srbska Kamenice.
Anschließend wird das genaue Programm des Workshops anhand der aktuellen Wettervorhersage vorgestellt.
Begleitend von Landschaftsbildern der Workshopleiter und der Teilnehmer werden die theoretischen
Besonderheiten und technischen Anforderungen der Landschaftsfotografie besprochen.

Samstag
In den frühen Morgenstunden vor dem Sonnenaufgang starten wir gemeinsam zum Krizovy vrch (Kreuzberg) oder
einer vergleichbaren Location um dann dort in dieser einmaligen Stimmung den Sonnenaufgang zu fotografieren.
Das praktische Fotografieren wird um Diskussion und die Beantwortung von Fragen rund um die Auswahl der geeigneten
Brennweiten und der Einsatz von Filtern in der Landschaftsfotografie erweitert.
Während der Mittagszeit, wenn die Lichtverhältnisse für den Landschaftsfotografen nicht optimal sind, werden wir uns
ausruhen und Kräfte sammeln für das Fotografieren am Nachmittag und in den Abendstunden.
Am Nachmittag fahren wir gemeinsam auf die deutsche Seite zu dem Aussichtspunkt Zirkelstein oder zur einem anderen
Aussichtspunkt der Sächsischen Schweiz um von dort aus bis zum Sonnenuntergang zu fotografieren.

Sonntag
Sehr zeitig am Morgen werden wir von weiteren Tafelbergen der sächsischen Schweiz oder in der Gegend der Bastei
fotografieren. Zu dieser Gegend gehört auch die Burg Neurathen. Nach der Rückkehr in die Pension werden die gefertigten
Bilder gesichtet und ausgewertet. Das Ende des Workshop ist voraussichtlich gegen 14 Uhr.

Es wird gewandert, auch über steile Treppen – die Wege sind allerdings körperlich nicht anspruchsvoll.
Bitte rechnen Sie damit, dass wir während des Workshops bis zu 90 km mit unseren Autos zurücklegen.
Sicherlich werden wir Fahrgemeinschaften bilden.

Termin: 03.11 – 05.11.2017
Teilnehmerzahl: max. 8 Teilnehmer (2 Workshopleiter)
Teilnahmegebühr Workshop: 225 Euro (inkl. Mwst) Inbegriffen sind Kursunterlagen.
Unterkunft: 20 Euro/Person/Nacht im Doppelzimmer, 40 Euro/Person/Nacht im Einzelzimmer

Der Workshop wird in deutscher Sprache gehalten
Viele weitere Details werden euch dann mit dem Anmeldebogen zugesandt.

Hier zur Anmeldung per Email.
ACHTUNG! Dieser Workshop ist bereits ausgebucht. Bitte buchen Sie diesen Workshop an einem
anderen Termin oder nehmen Sie per Mail Kontakt mit uns auf. Vielleicht können wir Ihnen noch helfen.

Bei den Workshops der FOTOAKADEMIE DRESDEN handelt es sich um ein Angebot für engagierte Amateurfotografen. Sollten Sie kommerziell haupt-
oder nebenberuflich mit Fotografie arbeiten, bitte ich Sie mir dies mitzuteilen. Gern biete ich Ihnen dann einen auf Sie zugeschnittenen Profiworkshop an.